Ergotherapie in der Orthopädie

Orthopädische Erkrankungen und Einschränkungen betreffen das komplexe Funktionsgefüge des menschlichen Stütz- und Bewegungsapparates. Probleme mit Knochen, Gelenken, Muskeln und Sehnen können den Alltag massiv beeinträchtigen und sind eine häufige Ursache von Schmerzen, Bewegungs- und Funktionseinschränkungen.

Wir behandeln orthopädischen Erkrankungen wie etwa

  • Wirbelsäulenerkrankungen
  • Rheumatische Erkrankungen wie Polyarthrose
  • Osteoporose
  • Traumatische Verletzungen der Knochen (Frakturen) Sehnen, Muskeln, Bänder, Bewegungsbeeinträchtigung durch Narben
  • Zustand nach Schulter-OP bzw. Gelenkersatz und Amputationen

Die Ziele ergotherapeutischer Behandlung in der Orthopädie

  • Verbesserung von Gelenkfunktionen, Aufbau und Erhalt physiologischer Funktionen
  • Prophylaxe von Kontrakturen und physiologischen Fehlstellungen
  • Verbesserung von Beweglichkeit, Tonus, Koordination, Kraft, Ausdauer, Feinmotorik und Geschicklichkeit
  • Abbau pathologischer Haltungs- und Bewegungsmuster
  • Desensibilisierung bei Überempfindlichkeit, z.B. nach Amputation
  • Schmerzlinderung
  • Erlernen von kompensatorischen Mechanismen

Wir bieten außerdem Narbenmassage zur Verminderung von Bewegungseinschränkungen und Beratung und Training zum Gelenkschutz.